Unser Ladengeschäft...

Mittwoch, 26. Juni 2013

Reise in die Vergangenheit Teil 2

Ich hatte euch letzte Woche von unserem Ausflug in den Nordschwarzwald berichtet...

Dieses Mal fuhren wir in eine andere Richtung und zwar nach Gutach zu den Vogtsbauernhöfen, einem Freilichtmuseum in dem verschiedene Höfe aus der Gegend zum Teil  sozusagen importiert und wieder originalgetreu aufgebaut wurden.
ich glaube jeder den ich ich kenne war dort schon mal mit dem Schulausflug oder sonst irgendwie...ich nicht!!! Zu bestimmten Zeiten hätte ich es wohl auch spießig oder tourimäßig gefunden. Heute war es in Ordnung und richtig idyllisch! Als wir gerade gingen kam eine  Busladung Franzosen...also doch etwas Touristenfeeling!!!!!!!!!!!!!!!
 Ich hoffe ihr habt Lust die Bilder anzuschauen...in der Collage kamen sie einfach zu klein und ohne die Details nicht richtig rüber.
 Die Häuser sind alle begehbar und zum originalgetreu eingerichtet.man kann sich vorstellen,die Bewohner wären gerade nur mal auf die Felder gegangen und der Mostkrug steht noch für den Abend...
 Das kleine Kinderbett ist doch süß..und unterm Bett steht noch der Nachttopf. Na ja die Lebensumstände waren nicht so komfortabel...Klohäuschen auf dem Hof im Winter stelle ich mir nicht so prickelnd vor.
 In den Häusern war es sehr dunkel, große Scheiben konnte man noch gar nicht herstellen und zum Heizen gab es ja auch noch keine Gasheizung oder ähnliches.
 Überall vor den Fenstern blühte es...
 Das ist mein absolutes Lieblingsfoto...hier stimmt das Sprichwort!!! Wie die Hühner auf der Stange....
 Diese Haus hatte man im Originalzustand der 50er Jahre ausgestattet mit allem was beim Umsetzen vorgefunden wurde.Schaut euch mal die Tagesdecke und die Vorhänge an...
 Auch dieser Küchenschrank..solche alten Melittafilter suche ich immer auf den Flohmärkten. Ich denke die Glasscheibe vor dem Schrank hat ihre Berechtigung!!!!!!!!!!!!!
 Dieses Bild habe ich extra für die "Shabby-Fraktion"unter den Lesern gemacht..kein Stuhl wie der andere und alle Weiss!!!!!!!!!! hier konnte man sich eine Präsentation am Bildschirm ansehen....
 die Höfe und eigentlich jede Ecke des großen Geländes sind sehr liebevoll und mit unzähligen Zeitdokumenten, Gerätschaften und Materialien aus der entsprechenden Zeit gestaltet. Es gibt einige Bauerngärten, einen Kräuter-und Heilpflanzengarten, einen Brandweiher und Bänke an einem kleinen Fluß
 um sich auszuruhen und mal die Füße hochzulegen.
 Diese Szene fand ich so schön...wer mag die wohl vergessen haben? Vielleicht eines der Kinder aus der Grundschulklasse die an dem schönen Spielplatz auf dem Gelände ihren Spaß hatten.
 Hier seht ihr noch einmal wie liebevoll alles gestaltet ist,sogar an frische Blumen auf dem Tisch wurde geachtet!
 Omas "Hausschlappen"stehen wohl am Ofen, damit sie es abends schön warm hat...
Die Sonnenstrahlen durchs Fenster lassen diese Szene so idyllisch erscheinen, allerdings wenn ich an so manche Kammer, die niedrigen verrauchten Decken und Mensch,Tier und Stall unter einem Dach denke war es bestimmt ein raues Leben. Harte Winter, kalte und zugige Räume, nieder und düster.
Harte Arbeit und so manche Not ,wenn die Ernte wieder einmal ausfiel...
Kein leichtes Leben...
Aber denen ging es heute bestimmt gut und uns auch...
Ein schöner Ausflug in die Vergangenheit den wir mit Bibeleskäs-Brot stilecht begannen und mit einem Cappuccino nicht ganz zeitgetreu beendeten. Den wie es so bei Touristenzielen ist...zu essen und trinken gab es genug und Souvenirs natürlich auch. ich hätte so gerne die kleine Kuckucksuhr als Kühlschrankmagnet gehabt!!! Jetzt lacht mich nicht aus, die war echt süß!!!!!!!!!!!!

Also genug für heute...falls ihr mal in der Gegend seid: Vogtsbauernhöfe in Gutach...ein Ausflug in die gute und manchmal auch schwere alte Zeit...

Habt es gut
Astrid


Kommentare:

Lollaswelt hat gesagt…

Danke für diese schöne Führung durchs Freilichtmuseum!! Tolle Bilder hast du gemacht!!

Und du hast recht: so schön alles aussieht, dort leben hätte ich damals nicht wollen.

Liebe Grüße,
Annette

B.TREE hat gesagt…

Hallo liebe Astrid,
das war ein schöner Ausflug mit dir! Vielen Dank!
Bei uns in der Nähe gibt es zwei solcher Freilichtmuseen. Eines in der Eifel, eins im Bergischen Land. Du hast mich auf die Idee gebracht, dass wir da gut mal wieder einen Ausflug hin machen könnte.
Einmal haben eine Freundin und ich mit unseren Kindern dort sogar einen Kurs bei einer Kräuterhexe gemacht, das war auch toll!mwir haben einiges über Wildkräuter gelernt.
Liebe Grüße,
Britta

Der ♥ Schokoladen ♥ Straßen ♥ Garten hat gesagt…

Einige Freilichtmuseen habe ich schon gesehen, dieses kenne ich (noch) nicht. Wenn ich durch solche Häuser gehe, gehen mir auch immer viele Gedanken über die ehemaligen Bewohner durch den Kopf. Ich finde es spannend und interessant.

Liebe Grüße

Vera

Biene hat gesagt…

Dort war ich auch schon!
Aber nicht als Kind,
sondern jetzt erst vor ein paar Jahren (ca 3-4).
Allerdings waren wir im Winter dort. Dadurch waren nicht alle Häuser begehbar. Aber trotzdem alles sehr eindrücklich!

Vielen Dank auch für deine Mail!

Liebe Grüße und einen schönen Tag
wünscht dir

Biene aus dem Seifengarten

Fines-Cottage hat gesagt…

ich habe 10 jahre im schwarzwald gewohnt und war oft in gutach.für mich ist es das schönste freilichtmuseum ;-) danke für die tollen bilder,liebe grüße renate

Seiten