Unser Ladengeschäft...

Samstag, 20. Juli 2013

Tour de Straßburg...

 Diese Woche führte unser Mittwochsausflug nach Frankreich...Straßburg liegt ja nur ca.30 km entfernt von uns. Kaum im Städtchen angekommen führten die ersten Schritte an Flohmarktständen vorbei. Nein, ich habe nichts mitgenommen obwohl mir dieses kleine Frettchen oder was auch immer es war leid tat!!!
 Silberne Kannen zu utopischen Preisen, schließlich schlendern hier tausende von Touristen vorbei...
 Auf dem Weg zur Cathedrale...dem Münster von Straßburg. So in etwa kann man hier die monumentale Größe erahnen...
 Wunderschöne Fenster und Sandsteinbögen...
 faszinierend...der Blick in die Höhe...
 Vom Trubel in den Gassen rund ums Münster dann in die beschaulichen Gässchen von "Petit France" an der Ill entlang.
 Fachwerkhäuser, Kopfsteinpflaster,überall schön mit Blumen geschmückt.
 Wer steht hier kopf????
 Unvermeidliche rote Geranien...
 Und durch diese enge Gasse führt auch ein Weg...

 Städte durch die ein Fluß fließt finde ich immer wieder besonders reizvoll...
 Pastell und ein bisschen Shabby an den Fensterläden...
 mit dem Charme vergangener Zeiten...
 Und dann irgendwann nach gefühlten 10 km Fußweg,( man kann auch mit dem Boot bequem auf der Ill fahren!!!)bogen wir um die Ecke und da ist es wieder...riesig und unübersehbar.
 Das Münster und Wahrzeichen von Straßburg! Ich habe bei dieser Gelegenheit in einem Cafe meine ersten Macarons genossen und auch welche (par emporter) mitgenommen...
Ihn haben wir da gelassen...

Manche Fleckchen sind in der Stadt so eine Mischung aus Charme,Kitsch und scheußlich...ich würde die Betonblumenkästen zu gerne wegretuschieren!!!

Auf dem Heimweg dann noch ein Abstecher ins "Auchan" Einkaufszentrum und mit Crevettes, Rotwein und Käse haben wir zu Hause einen französischen Abend genossen. Kurzurlaub vor der Haustür sozusagen....
Au revoir...

Astrid


Kommentare:

vintage-rose Cottage hat gesagt…

Huhuu Astrid,ach ich liebe das Städtchen und finde gerade die alten Häuser so reizvoll,danke für die schöne Tour!!!Liebe Grüsse und eine schöne Woche Belinda

Mimi hat gesagt…

Liebe Astrid,

wunderschöne Bilder. Hier bei uns wird ja immer diskutiert ob der kleine Bach der um die Stadt rum geht bzw. im Moment auch drunter verläuft wieder frei gelegt werden soll. Dann hätten wir in der Innenstadt auch wieder ein Bächlein :-).

Alles Liebe
Mimi

PS: Die Ärmelchen hab ich immer noch ... vielleicht schaff ich es doch mal all die Hübschigkeiten (Ärmelchen, Kragen und Hemdchen) zu einem Kleid zu vernähen hihi.

Mariette VandenMunckhof-Vedder hat gesagt…

Liebe Astrid,
Ganz interessanter Posten!
Ich mag besonders deinen Satz: Charme,Kitsch und scheußlich... Ja so kann man vieles zusammen finden und ab und zu den Kopf schütteln.
Die Cathedrale ist sehr schön und immer muss man sich bedenken die sind vor hunderte von Jahren von Hand gebaut worden! Klasse und es steht immer noch. Auch die alten Häuser, so schön eigentlich. Gesunde rote Geranien... die bringen Freude für's Auge!
Ihr habt da soviel Geschichte und Kultur um euch her; geniesse es.
Ganz lieber Gruss,
Mariette

Seiten