Unser Ladengeschäft...

Donnerstag, 1. November 2012

Chrysanthema in Lahr live...

 Chrysanthema live...Gestern war es nun soweit, alle Werkstücke ins Auto gepackt und los ging es mit meinem Mann bei strahlendem Sonnenschein. Das Traumwetter war echt ein Geschenk, denn am Samstag standen die Leute mit regenschirmen unter Schneeschauern vor der Chrysanthemabühne...schauerlich im wahrsten Sinne des Wortes!
Umso schöner leuchteten gestern die Chrysanthemen und nach dem Aufbau war auch die Aufregung weg....
 Hier seht ihr den Gästetisch, wir wurden richtig angesagt und durften aus dem roten Vorhang hervortreten. Ihr seht es mir an: Es hat Spaß gemacht!!!!!
 Vor dem Kochbühnenaufbau hatten wir eine kleine Bühne für meine Schaustücke drapiert.
 Glücklicherweise war der rote Vorhang farblich ein prima Hintergund fü die leuchtenden Herbstfarben.
 Auch die antike Kaffekanne, ein Geschenk einer lieben Bekannten, kam zum Einsatz...
 Auf einem kleinen Stehtisch hatte ich einige Ideen in Grün-Weiß dekoriert, auch hier kamen Stücke aus dem Hausstand und die Kerzenständer die ihr ja schon kennt zum Einsatz.Die grünen Santinis lassen sich so schön zu einem grünen "Teppich" stecken...

 Strahlender Sonnenschein und gute Laune bei den Besuchern, hervorragende Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung.
 Die live gekochten Gerichte von Maria Enza Geiger und Silvia Hockenjos, Kartoffelravioli mit pikanter Chrysanthemen-Ricotta-Füllung und Chysanthemschaum und Paccheri mit Wildlachs auf Chrysanthemensauce waren traumhaft. Als Gäste durften wir die leckeren Speisen als erste genießen. Auch ins Publikum wurden Kostproben verteilt und natürlich gerne angenommen.Wie bei den großen Kochshows eben...Dazu ein Gläschen Wein und ein Chrysanthemenschnäppschen!
 Unsere Sängerin hat es geschafft alle mitzureißen. die Dame hat echt Temperament und war auch noch bei der Aftershowparty so gut bei Stimme ,dass die Show nach dem offiziellen Teil noch eine Stunde länger dauerte...Sagte ich doch... wir hatten Spaß. Moderator Uwe Baumann, mit dem mich auch schon eine langjährige Geschichte verbindet hatte die Sache zu jeder Sekunde voll im Griff.
Wir haben vor Jahren in seinem Buchladen zusammengearbeitet und einige Bücher mit Hobbyautoren zusammen gestaltet. Auch als Laudator einer meiner Vernissagen war er unschlagbar...
 Typische Handbewegung... im Interview durfte ich meine Schaustücke zeigen und einige Worte zum Thema: "Der schön gedeckte Tisch" an die Besucher vermitteln. Ich hoffe ich konnte die ein oder andere Anregung weitergeben.
Es war auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis und in der Abendsonne leuchtete der Tischschmuck noch mal so richtig auf...
So Ihr Lieben, für alle die sich noch für die genauen Details zur Arbeitsweise interessieren hänge ich noch einen Text mit de Anleitungen an und allen die sich an den Bildern erfreut haben wünsche ich schon mal einen entspannten Feiertag. Wir waren schon im Wald, Lärchenzweige sammeln...die Adventsausstellung im Ladengeschäft(16/17.November) steht vor der Tür!!!!!
Habt es fein...
Astrid

Also hier nun einige Anleitungen, könnte etwas länger dauern....



Ideen und Anregungen zum Thema: Der schön gedeckte Tisch...
Wer gerne Gäste empfängt überlegt sich natürlich auch wie er seinen Gästen eine gewisse Wertschätzung entgegenbringen kann. Schließlich soll nicht nur der das Essen ein Erfolg werden, sondern auch der schön gedeckte Tisch dem Gast verheißen: Du bist willkommen!
Dazu gehören Geschirr, Gläser und passendes Besteck, aber auch die Wahl der Tischdecke und der Servietten kann zum Beispiel dem Thema der Einladung angepasst werden.
In der Tischmitte kann je nach zur Verfügung stehendem Platz ein Stück Organzastoff, Vlies oder auch ein schönes Rindenstück den Untergrund für einen Blumenschmuck bilden. Natürlich darf Kerzenlicht nicht fehlen. Es bringt die Tafel erst zum Leuchten und erst recht setzt es ihre Gäste ins rechte Licht!

Meine Anregungen habe ich bei der Auswahl der Blüten natürlich dem Thema “Chrysanthema“ nachempfunden. Alle Werkstücke lassen sich aber auch zu anderen Jahreszeiten und mit saisonal passenden Blüten nacharbeiten.
Verwendet habe ich für die gezeigten Beispiele:
Chrysanthemen/Herbstblätter/Hagebutten/Rosen/Calocephalus/Efeublätter und Blüten/Zieräpfel/Sedum(Fette Henne)/Santinis in Grün(eine Chrysanthemenart)
Steckschaum als Untergrund/doppelseitiges Klebeband/feinen Golddraht zum Wickeln und Fixieren/Pappröhren/Haushaltsgegenstände wie Tortenplatte, Glasschalen/Kaffekanne und Suppenterrinen...
Alles Dinge, die man im Haushalt vorfindet oder im Bastelbedarf/Floristenhandel problemlos erwerben kann.
Die Serviettenringe sind ganz einfach gestaltet auf Abschnitten von Pappröhren( z.Bsp.Zewa). Innen und außen werden sie mit doppelseitigem Klebeband beklebt und mit Herbstblättern. Am besten ganz kleine nehmen, zu anderen Jahreszeiten sehen auch Efeublätter oder Lorbeer gut aus und sich auch ein ,zwei Tage haltbar.

Kleine Girlanden für den Tisch bindet man aus Blättern und Hagebutten wie gezeigt oder aber je nach Jahreszeit aus kleinen Röschen, Lavendel und Frauenmantel oder allem was der Garten bietet und sich einige Zeit ohne Wasser hält.
Zur Weihnachtszeit kommen dann kleine Zapfen, Bucheckern und kleine Äpfelchen dran. für die Weihnachtstafel drahte ich dann auch gerne Sternchen aus Birkenrinde mit ein. Einfach die kleinen Bündel oder Blüten anlegen und einmal verdrehen. Für ganz zarte Stiele etwas Moos umlegen dann rutschen sie nicht so leicht weg.
Die kleinen „Blütenwürfel“ die am Platz eines jeden Gastes stehen dürfen sind auch willkommene Giveaways. Freut sich doch jeder Gast wenn er etwas mitnehmen darf. Der Unterbau ist hier Steckschaum der gewässert wurde und mit Blättern nach Saison umwickelt. Dünnen Golddraht einfach ein paar Mal umwickeln und die Enden verdrehen. Dann wird das kleine Gesteck ausgestaltet mit kurz geschnittenen Blüten und Fruchtständen. Chrysanthemen, Rosen, Hagebutten, Fette Henne...Was auch immer zum Thema der Einladung passt oder ihr Garten zu bieten hat.
In gleicher Weise sind die runden „Törtchen“ gestaltet. Hier ist der Unterbau eine Kunstoffschale in der sich Steckschaum befindet. Außen  habe ich mit doppelseitigem Klebeband die Blätter geklebt und noch mal mit Naturbast umwickelt. So entsteht eine schöne Hülle, die mit Blüten gefüllt werden kann. Auch dieses Werkstück kann man gut verschenken und es ist nicht zu groß, so dass man auch mehrere davon in eine Reihe stellen kann.
Die große Variante als „Torte“, für eine Kaffeetafel wunderbar geeignet, sitzt auf einer Tortenplatte mit Ständer. Vermutlich gibt es davon auch in ihrem Haushalt welche die kaum genutzt werden. Warum nicht mal eine Dekoration der besonderen Art darauf servieren. Ihr Kaffeekränzchen wird begeistert sein! Auch hier wir wieder mit Steckschaum gearbeitet. Aus den handelsüblichen rechteckigen Würfeln eine runde Platte zuschneiden und mit Blättern und Zieräpfelchen umbinden. Innen wir dann wieder nach Wunsch mit Blüten und Fruchtständen ausgesteckt. Gerade jetzt sehen auch die Blüten des Efeus recht schön auch zwischen den Blütenköpfchen. Beeren und Hagebutten bringen Farbe ins Spiel....
Etwas mehr Arbeit machen die gefüllten Kürbisse. Je nach Sorte sind sie ganz schön schwer aufzuschneiden. Der Inhalt wird „ausgelöffelt“ und entsorgt, sofern es kein Speisekürbis ist. Ich habe den Innenraum mit Folie ausgelegt und mit angefeuchtetem Steckschaum ausgefüllt. Dann kann wieder kreativ gearbeitet werden mit allem was der Herbst zu bieten hat.
Auch die Kugeln sind aus Steckschaum und so im Fachhandel zu erwerben. Zum Teil habe ich sie einfach mit Herbstblättern umwickelt, alternativ mit Efeu oder Lorbeerblättern. Die mit Blüten ausgesteckten Kugeln sind mit Schmucknadeln gesteckt und an manchen Stellen ausgeschnitten, um Platz für Blüten zu schaffen. Eine wunderbare Idee die sich auch ganz edel mit Efeu und weißen Rosen für eine Hochzeitstafel gut eignet....
Das Wickeln und Stecken erfordert etwas Übung. Als Hilfe kann man die Blätter vor dem Wickeln mit Stecknadeln fixieren die anschließend wieder entfernt werden.
Als Dekoidee für eine Kaffeetafel ist auch die Kaffeekanne gedacht, die so bestimmt zum Highlight ihrer Tafel wird. Ehrlicherweise muss man doch gestehen, dass die meisten Kaffeekannen die zum Service gekauft wurden ein „Schrankdasein“ führen und kaum benutzt werden, oder ???Also warum nicht mal das ein oder andere gute Stück herausholen und damit dekorieren? Dazu sind auch Saucieren und Terrinen wunderbar geeignet.
In der antiken Löwenkopfterrine habe ich eine etwas modernere Form der floralen Deko ausprobiert. Ganz schlicht und geradlinig in der Auswahl der Blüten und Farben. Grüne Santinies ( Chrysanthemenart) dicht an dicht in Steckschaum gesteckt. Sie halten sehr lange auch als „Streublüten“ auf dem Tisch geeignet .
So und am Schluss noch zum „Licht“...Die verwendeten Einmachgläser früher in jedem Haushalt zu finden erleben gerade eine neues Erwachen. Sie sind für eine rustikale Deko geeignet und lassen sich prima mit Blättern umwickeln. Ist der Anlass etwas feiner sehen schlichte Gläser mit Granulat und Kerzen oder Kerzenständer mit Stabkerzen festlich aus. Wunderschön ist es wenn man mehrere unterschiedliche Kerzenständer aus dem gleichen Material zu einer Gruppe in der Mitte des Tisches zusammenfassen kann. Wie gesagt Kerzenlicht bringt eine Tafel einfach zum Leuchten...
Ich hoffe ich konnte ihnen die eine oder andere Anregung mit auf den Weg geben.
Grundsätzlich denke ich, dass jeder Gast es wert ist, dass man sich bei der Dekoration des Tisches ein wenig Mühe gibt. Er wird es ihnen danken und nicht umsonst heißt es „das Auge isst mit“. Das lässt sich doch wohl auch auf den Bereich außerhalb des Tellers beziehen. Ein liebevoll gedeckter Tisch macht aber auch im Alltag das gemeinsame Essen zu einem besonderen Erlebnis. Das muss jetzt nicht immer der aufwendige Blumenschmuck sein. Bei uns steht eigentlich immer ein Kerzenteller in erreichbarer Nähe des Tisches. Die Kerze ist schnell angezündet und bringt auch die schnellen Spaghetti zwischendurch ein bisschen zum „Leuchten“.
Ich wünsche Ihnen viel Freude und verbleibe mit meinem Wahlspruch:
Heute schon dekoriert?



Kommentare:

House No. 43 hat gesagt…

Liebe Astrid, also ich bin sprachlos. Deine Werke sind der Hammer und ich freue mich so für Dich, das die Ausstellung erfolgreich war und es Dir viel Freude gemacht hat. Liebe Grüße Sabrina

Amarilia hat gesagt…

Huhu,

wow, dass sieht so wunder, wunder, wunerschön aus. Ich bin fast sprachlos.

LG Amarilia

Min-Hus hat gesagt…

...Kompliment für Deine tollen Blumen Gestecke...war ja schon von den letzten Bildern begeistert...und der Even twar bestimmt super toll!!!
Lieben Gruß
Anja

Rosine hat gesagt…

Liebe Astrid, ist das Leben nicht schön, so schön dekoriert und mit diesen grünen Santinis in weißem Porzelan hast du auch meinen Herbstgeschmack getroffen.

Herzlichst die Rosine

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Wow Astrid jetzt hast du mich restlos begeistert! Das muss ja eine geniale Veranstaltung gewesen sein und Mitten drin deine floralen Kunstwerke und natürlich du als Strahlefrau. Ich hoff, du konntest alles auch noch geniessen ... was aber gewiss der Fall war. Für mich bist du eine Künstlerin!
Herzliche Grüsse
Ida

vintagetraeume hat gesagt…

Liebe Astrid, habe ja die letzten Tage hier alles verfolgt, trotz Abwesenheit ( wir waren ein paar Tage im Urlaub )... aber die Bilder lassen den heutigen Heimkehrabendausklang von Dir für mich sprechen.

Wünsche Euch einen gemütlichen Abend.... hab Dank dafür

herzlichst Antje

da.gina vintage hat gesagt…

Hallo liebe Astrid..

..wunderschöne *Sahneschnitten* hast du da gezaubert.. einfach traumhaft und so schön herbstlich..

Die grüne Deko gefällt mir besonders.. ..hast du schon mal mit grünen Nelken gearbeitet?? ..die haben so ein tolles zartes grün.. und duften auch herrlich.. bekomme ich aber auch nur selten.. snief..

Ich wünsche einen wundevollen Abend und..
♥-liche Grüße
Gina

Pünktchen hat gesagt…

oh wow.... soooo viele tolle tipps und anregungen! danke dafür, solche mühe hast du dir gemacht! und die blumenarrangements sind wirklich wunderschön, ich liebe die herbstfarben so sehr, mag ich einfach! :)

sehr sympathisch, dieser beitrag, gefällt mir :))


liebe grüße!
nora

shabby schweiz hat gesagt…

Liebe Astrid
Wow, da hast du dich sleber übertroffen!! Wunderschön sieht das alles aus.
Vielen Dank, dass du dir sooooo viel Mühe gemacht hast und auch noch die Anleitungen gepostet hast - du bist ein Schatz!!

gglg Marianne

Anonym hat gesagt…

An excellent post, providing something good to read,it's just good to came across the post on hand sets and its features.

Annerose hat gesagt…

Hallo Astrid,
das sieht ja fantastisch aus und ich kann mir denken, dass es ein ganz toller Event war. Richtig schöne Sachen hast du da gemacht, Kompliment.
Ganz liebe Grüße Annerose

Lieblingsschwestern hat gesagt…

Hallo liebe Astrid!
Einfach WUNDERSCHÖN!! Es sieht alles so toll aus, ja und die Farben sind sooooo klasse!
Wünsch dir ein tolles Wochenende!
Ganz liebe Grüße
Kathi

Andrea W. hat gesagt…

Wow, Astrid!
Wie wunderschön ist das denn ♥

Kann garnicht aufhören mit staunen!

Soooooo hübsch deine Deko ☺

Ganz liebe Grüße Andrea

Seiten