Unser Ladengeschäft...

Donnerstag, 24. Februar 2011

AHA!!!!!!!!!!!!!

Handwerkskunst...
Die Anfänge der Spitze gehen zurück ins 15.Jahrhundert. Die ersten Stücke wurden damals in feinster Handarbeit in Italien hergestellt. die Grundlage war ein gewebter Stoff, der durch Fädenziehen und Umsticken in Spitze verwandelt wurde.
Daraus entwickelte sich im 17.Jahrhundert die Nadelspitze, eine Spitze deren Untergrund nicht länger ein gewebter Stoff war sondern Fäden, die nach einem Muster angeordnet und mit Nadeln an der richtigen Stelle gehalten wurden.
Die Herstellung der Nadelspitze war sehr aufwendig und langwierig und dadurch so teuer, dass nur die Reichsten sich diese Handwerkskunst leisten konnten...
(Entnommen aus meinem Tageskalender 2011)

Wie schön, dass wir uns diese Handwerkskunst heute leisten können, auch wenn wir nicht zu den Reichsten gehören...
Für alle Fälle habe ich der "Fußnote" die Quelle meiner Weisheit angegeben, aus aktuellem Anlass jedem zu empfehlen, oder???
Einen guten Start in euren Tag wünsche ich Euch...
Astrid

Kommentare:

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

... der Blender! K.-T. ist bei mir unten durch! Schade, das unsere Volksverdreher - *äh* -vertreter solche negative Eigenschaften an den Tag legen, ... naja, was will man von denen erwarten.
Und weil wir gerade schon dabei sind, hast Du Dich schonmal gefragt, warum wir einen PERSONALausweis haben und warum bei Staatsangehörigkeit: DEUTSCH steht, ... google mal nach, bitte.

LG,
Pupe

Ich bins, die Rosine hat gesagt…

Hallo liebe Astrid, aber Spitzen sind doch ein Schatz, oder? Ich war letztens in einem Antikgeschäft und da lagen Spitzen, die wollte wohl wirklich keiner mehr haben. Ganz gelb und so alt wie die Erfindung der Spitze selbst. Aber ansonsten sind Spitzen: Spitze!!!
Einen schönen Tag noch
Rosine

rosenrot hat gesagt…

Guten Morgen liebe Astrid, auch für mich sind Spitzen immer noch etwas Besonderes, aber Du hast recht wir können es uns leisten!
Hihi und mit den Fußnoten und Quellennachweisen geb ich Dir recht, bloss alles angeben sonst....
schönen Tag noch
MArlies

vintagecompagnie hat gesagt…

Ja, immer schön bei der Wahrheit bleiben!!!
Dein Spitzensortiment ist zauberhaft. Wir bewahren auch jedes kleinste Fitzelchen davon auf.
GGVLG
Ira

Seelenstuebchen hat gesagt…

Was für ein schöner Blog!!!!
Trage mich gleich ein um ja nichts mehr zu verpassen.
GGLG.Doris

Villa König hat gesagt…

Spitze ist was so schönes, was bin ich froh nicht im 17 Jhr. geboren zu sein. Dann hätte ich sie mir im Leben nicht leisten können ;-))) GGGLG Yvonne

Alex aus dem Gwundergarten hat gesagt…

Hihi, ich bin ja schon gespannt, was der Urban Priol aus der Geschichte von Karl Theodor macht... das ist ein gefundenes Fressen :o).
Schön die Spitzen und schön auch, dass die irgendwie wieder "in" werden.
Liebe Grüsse
Alex

Seiten